Museum des Bergwerks
und der Geschichte des Złoty Stock

Das historische Erbe des Złoty Stok und das Museum der Bergbaukammer

Öffnungszeiten
Museum

Das Museum ist während der Öffnungszeiten der Goldmine geöffnet.

Besichtigungsdauer: beliebig

Eine vorhergehende Reservierung ist nicht nötig.

Eintrittspreise

Der Eintritt in das Museum für Bergbau und die Geschichte vom Złoty Stok ist im Ticketpreis für den Besuch der Goldmine enthalten.

Was interessantes
ist im Museum zu sehen?

Im Museum befindet sich eine Ausstellung über die Geschichte des Goldabbaus, eine Expedition zum “Schwarzen”-Stollen, eine einzigartige Sammlung von geologischen- und Bergwerkkarten, auf welche Sie die Entwicklung des Bergbaufelder studieren können.

Muzeum Górnictwa i Hstorii Złotego Stoku
Das Gebäude des Museums für Bergbau und Metallurgie im Złoty Stok

In der Museumskammer
für Goldbergbau und -metallurgie

Thematische Räume

In der Kammer befinden sich zahlreiche Räume, die thematisch gegliedert sind:

  • Im "Raum der Stiche" befinden sich Ausstellungsstücke aus dem Stadtgebiet, Gedenksouvenirs, Porzellan, Münzen aus der örtlichen Münzstätte und die ältesten Ansichtskarten von Reichenstein.
  • In die "Bergbaukammer" befinden sich Uniformen der Bergarbeiter, die Teil der 1000jährigen lokalen Bergbauindustrie waren.
  • In der größten Halle des Museums finden Sie die größte Sammlung von Bergeisen in ganz Europa.

Die Erinnerung an vergangene Generationen

In dieser Kammer finden Sie zahlreiche Gegenstände, die auf dem Gebiet des Złoty Stok gefunden wurden. Die Anzahl der Ausstellungsobjekte in dieser Kammer vergrößert sich stets, was unser Beitrag zur Erinnerung an vergangene Generationen und an das kleine Mutterland von Złoty Stok ist. Hier finden Sie auch eine Sammlung von historischen Büchern und Reiseführern, welche zusammen die Geschichte dieses ungewöhnlichen Ortes erzählen.

Wahre Geschichten

Viele der Ausstellungsstücke, die sich in den Museumsräumen befinden, wurden durch Einwohner aus dem Wohngebiet des Złoty Stok gestiftet. Dies sind echte Juwelen, die im Museum ihre eigene Geschichte erzählen. Darüber hinaus besitzen wir auch historische Tafeln, versehen mit Fotos und Beschreibungen, die verschiedenen Objekten in der Stadt gewidmet sind und uns den Beginn des Złoty Stok näher erläutern können.

Die Entstehung des Museums

Die Bewahrung des historischen Erbes vom Złoty Stok

Am 22. November 2013 fand im Gebäude des ehemaligen Zechenhauses an der Złota-Straße die feierliche Eröffnung der Bergbaukammer und der Geschichte des Złoty Stok statt.

Die Entstehung der Kammer konnte dank privater Mittel realisiert werden. Sie wurde durch Elżbieta Szumska, in Zusammenarbeit mit Piotr Romanowski errichtet, um das historische Erbe vom Złoty Stok zu bewahren. Der größte Teil des Museums besteht aus Exponaten, die zur Sammlung seiner Schöpfer gehören, jedoch wurden zahlreiche historische Souvenirs durch Einwohner gestiftet, die sich an diese schöne Initiative angeschlossen haben. Dank dessen wurde nach vielen Jahren im Złoty Stok ein Museum eingerichtet, das nicht nur von den Einwohnern, sondern auch von Touristen aus ganz Polen und dem Ausland häufig besucht wird.

Museum für Bergbau und Metallurgie
auf Photos

Besuchen Sie unsere
Social Media

Suchen und verwenden
Sie die Hashtags

Einige Videos von unseren Gästen!

Erleben Sie uns auf YouTube.